Softwaretraining, Fotografie, Grafikdesign

Adobe Pulse

Pulse ist eine nette Erweiterung für das Adobe Farb-Tool kuler.

Kuler wiederum ist Anwendung mit der man verschiedene Farbharmonien erstellen, speichern, mit der Welt teilen, herunterladen und/oder in Photoshop, Illustrator und InDesign verwenden kann. In den CS4 Programmen ist nun eine eigene kuler-Palette vorhanden, mit der man direkt aus der Kuler Bibliothek Farbharmonien herunterladen, etc. kann.
 
Mehr zu lesen im Real World Illustrator blog:

Finger on the Pulse: Color Analysis comes to Adobe Kuler
I’ve always said that one of the most exciting things about Adobe’s online color community, Kuler, was that it was built as an RIA — a Rich Internet Application. Sure, if you look at kuler as simply a way to generate a quick color theme here or there, it works great. But that doesn’t tap into the power that the internet brings to the table…
hier weiter lesen.

2 Comments

  1. Veröffentlich von Christoph am 11. Januar 2009 um 12:15

    Wie genau geht der inport in die Adobe Programme?!?!

    Ich hab das noch nie wirklich durchschaut und dann immer nur einen Screenshot gemacht und mit der pipette herausgepickt. :/

    Kannst mal einen Blogpost/email ( 😉 ) schreiben wie das geht.

    danke!
    dein treuester Leser



  2. Veröffentlich von MD am 11. Januar 2009 um 12:50

    Um aus kuler Farben zu speichern und diese in Photoshop zu verwenden, geht man folgender Maßen vor:
    Zuerst in kuler eine Farbharmonie auswählen und diese downloaden (hierfür muss man angemeldet sein). Diese Farbgruppen haben die Endung *.ase (Adobe Swatch Exchange). Um solche Gruppen in Photoshop o.Ä. zu verwenden braucht man bloß in der Farbfelder-Palette auf “Farbfelder laden…” klicken. Danach kann man die Farben verwenden.