Die SL – Super Legendär und absolut genial!

Die Leica SL ist die absolut logische Weiterentwicklung aller (digitaler) Leica Kameras: Leica Feeling mit Leica Qualität und elektronischem Sucher.

WSIWYG:

Vorsicht Suchtgefahr!

Dieses WYSIWYG Prinzip möchte ich aus meiner Fotografie nicht mehr missen. Kein Chimping mehr, sofort sich und seinen Augen vertrauen und immer "vor der Kamera" sein ist einfach nur genial.

Egal ob die Sonne voll in die Kamera knallt oder eine dunkle Aufnahmesituation vorherrscht; mit EVF sieht man immer alles. Mit seinen 4,4 Millionen Pixeln ist hier der – so oft zitierte – Unterschied zum optischen Sucher nicht mehr wahrzunehmen.

Für alle die es noch nicht probiert haben: nehmt euch eine SL, lasst sie euch gut erklären und arbeitet mit ihr!

Durch die permanente Darstellung der finalen Belichtung ist auch bei Reportagen das Arbeiten mit analogen Objektiven problemlos möglich.

Ich verwende das Leica R 50mm und 90mm extrem gerne. Denn durch Fokus-Peaking und Fokus-Lupe ist das Scharfstellen auch offenblendig super schnell möglich. Und wenn man die Hilfen nicht braucht, können sie jederzeit deaktiviert werden.

Reduktion auf das Wesentliche.

Dieser Spruch trifft es bei der SL absolut genau. Die Bedienelemente sind nicht beschriftet und somit beliebig einstellbar. Die Standardbelegung der Tasten ist zwar echt gut und überlegt gewählt, doch kann man sich die Kamera genau auf seine eigenen Anforderungen individualisieren.

Ich habe beispielsweise auf der vorderen Taste die ISO-Einstellung liegen. Somit kann ich jederzeit durch Gedrückthalten dieser Taste und Betätigung eines Einstell-Rades die passende ISO wählen.

Weiters ist auch das Favoriten-Menü in seiner Präsenz sehr begrüßenswert. Wenn man nämlich ins Menü geht (Doppelklick - linke obere Taste) gelangt man sofort und immer ins Favoriten-Menü. Dadurch ist es echt sinnvoll dort die häufig gebrauchten Menübefehle abzulegen.

Leica_Camera

Wenn du mit der Leica SL ausführlich arbeiten willst, kann ich dir meine Ars Electronica Leica Masterclass empfehlen! Vier Tage lang kannst du mit der Kamera am Ars Electronica Festival fotografieren und deine Fotografie und deine Workflows verbessern.