FAQ

Wir bekommen immer wieder  – teils sehr ähnliche – Fragen zur Masterklasse Fotografie im Masterstudium Digital Design an der FH St. Pölten.

Hier ist eine Sammlung an Fragen die wir regelmäßig beantworten:

Meines Wissens nach gibt es das sonst nirgends. Wir (die FH) haben mit dem Dipl-Ing. Titel sowieso ein Alleinstellungsmerkmal: Viele Studiengänge haben bei der Umstellung von 5 Jahren auf 3 BA + 2 MA den Titel geändert. Wer einmal den MSc verleiht kann auch nicht mehr zurück.

Wir [FH St. Pölten] haben den akademischen Grad beibehalten und sind mittlerweile damit sehr „exklusiv“ unterwegs.

Ja das ist eine hohe Auszeichnung für ein Handwerk!

In der Vergangenheit waren es immer max. 3 Präsenztage pro Woche. Mit der minimalen Anwesenheit von 50% kommt man auf ca. 1,5 Tage minimal pro Woche.

Ich rate aber zu mehr Anwesenheit.

Wenn man nebenbei geringfügig arbeitet – ja.

Die FH selber verlangt „nur“ die Studiengebühr von 365€ ca. pro Semester. Der Rest ist bundesfinanziert. 

Materialkosten werden sich in Grenzen halten.

Eigene Fotoausrüstung sehe ich als Voraussetzung.
(Es gibt aber auch einen sehr gut ausgestatteten Verleih – für Notfälle bzw. zum Testen.)

Die Chancen sind zumindest schon mal gut.

Also wir können leider vorab keine Zusage geben. Der Bewerbungsprozess sieht ja

  • a) die Begutachtung der Projekte,
  • b) einen ersten Hochschulabschluss oder äquivalent mit guten Noten und
  • c) ein erfolgreiches Interview mit den MasterklassenleiterInnen voraus. 

Am besten bewerben: https://www.fhstp.ac.at/de/studium-weiterbildung/medien-digitale-technologien/digital-design

Siehe vorherige Frage!

Bewerben, danach kann objektiv entschieden werden.

Siehe vorherige Frage!

Bewerben, danach kann objektiv entschieden werden.

Zumindest 2 Projekte.

Ich (Martin) rechne ein gutes Instagram-Profil auch als "Projekt". Dies wird dann ohnedies im Gespräch vorgestellt und beurteilt.

Weitere Fragen?

Wenn du noch weitere Fragen hast schreib mir einfach.

Invalid Email