Softwaretraining, Fotografie, Grafikdesign

Pinsel 1×1

Pinsel 1x1

Die Handhabung von Werkzeugen mit Pinselspitzen ist in Photoshop essentiell wichtig um produktiv arbeiten zu können. Das Pinsel-Werkzeug ist dabei nur der prominenteste Vertreter. Stempel, Reparatur-Werkzeug, Wischfinger und Co denken alle wie der Pinsel und nicht alleine deshalb ist es sinnvoll zu wissen was man damit machen kann.

Werkzeug zurücksetzen

Um die Einstellungen eines Werkzeuges auf Auslieferungsstand zu bringen kann man es in der Optionsleiste ganz links mit einem Rechts-Klick auf das Symbol zurücksetzen. Das hilft sehr oft um nicht gewünschtes Verhalten wieder zu beseitigen.

Größe ändern

Größenänderungen nimmt man beim Arbeiten mit dem Pinselwerkzeug sehr oft vor. Daher ist es wichtig, dass der passende Shortcut in Fleisch und Blut übergeht.

  • Auf dem Mac: control+option+Linksklick
  • Auf Windows: Alt+Rechtsklick

Bei gedrückter Maustaste die Maus nun links und rechts bewegen damit man die Größe ändern kann. Rauf und runter steuert die Härte der Pinselspitze.

Deckkraft vs. Fluss

Viele Fragezeichen bei den Benutzern werfen die Begriffe Deckkraft und Fluss auf. Denn wenn man nicht weiß was welche Einstellung wirklich bewirkt denkt man schnell, dass sie das selbe machen.

  • Deckkraft steuert die Deckkraft des gesamten Pinselstriches. Wenn man über die selbe Stelle in einem Zug drüber malt bleibt die finale Deckkraft gleich.
  • Fluss steuert den einzelnen Punkt des Pinselstriches. Wenn sich diese in einem Zuge überlagern addiert sich auch der eingestellte Fluss. Das verhalten des Werkzeugs ist damit näher an einem natürlichen Werkzeug.

Gerade Striche

Wenn man gerade Linien zeichnen will kann man folgendes machen:

  • Shift gedrückt halten und sich entweder horizontal oder vertikal bewegen.
  • Klicken, Maus und Tastatur loslassen und danach mit gedrückter Shift-Taste Klicken. Damit wird der erste Klick mit dem nächsten mittels gerader Linie verbunden.

Pinseleinstellungen

Zur präzisen Steuerung der Pinseleinstellungen kann man ins gleichnamige Bedienfeld gehen. Dort gibt es eine Vielzahl an Einstellungen. Diese sollte ich einmal in einem eigenen Artikel erklären, denke ich...

Werkzeugvorgaben

Nachdem man seinen Traum-Pinsel erstellt hat sollte man diesen auch ablegen. Ich persönlich verwende dazu Werkzeugvorgaben. Einmal abgespeichert kann man mit einem Klick seinen benötigten Pinsel auswählen und braucht sich keine Gedanken mehr über etwaige störende Einstellungen von zuvor Gedanken machen.

Das Video

Es gibt wieder ein Video zum Artikel: https://www.youtube.com/watch?v=oHJBekiq0v8